Zurück

Härterei Haferbier ist zurück und investiert mit Ipsen-Anlagen in die Zukunft!

Nach dem dramatischen Brand in der Härterei Haferbier geht es nun wieder bergauf! Haferbier startet mit voller Kraft und investiert zusammen mit Ipsen in den Aufbau der neuen Härterei und somit in die Zukunft. 
Teil davon sind die sieben Ipsen-Hybrid-Atmosphären-Kammeröfen des Typen ATLAS Green. Der "ATLAS Green" von Ipsen ist ein Atmosphärenkammerofen, der die neueste Technologie in der Wärmebehandlung weltweit verkörpert. Dieser Ofen steht für Innovation und Fortschritt auf höchstem Niveau. 
Diese Anlagen verfügen unter anderem über ein flexibles Hybrid-Beheizungssystem (Wasserstoff-/Multi-Gas-Brenner/Elektroheizung). 
Ein weiteres besonderes Merkmal ist zusätzlich die innovative und intelligente Ipsen-Software I-Care, mit der jederzeit der CO2-Fußabdruck pro Teil oder Charge erfasst werden kann. Technologie auf höchstem Leistungsniveau.
Härterei Haferbier hat sich für diese Investition entschieden, um eine Härterei der Zukunft zu schaffen. Die Wärmebehandlungsanlagen sind energieeffizient und tragen dazu bei, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Damit setzt Haferbier ein Zeichen für nachhaltige Industrie und Umweltschutz.
Wir empfinden es als großartig, dass Unternehmen wie die Härterei Haferbier Verantwortung übernehmen und sich Gedanken über Nachhaltigkeit machen. 
Es ist wichtig, dass wir alle unseren Teil dazu beitragen, unsere Umwelt zu schützen und nachhaltige Lösungen zu finden.